Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Schicke Straßenbahnzüge für Blackpool

24.08.09 (Europa)

Noch computeranimiert: So werden die Straßenbahnzüge in Blackpool aussehen, die Bombardier Transportation ab 2011 ausliefert

Noch computeranimiert: So werden die Straßenbahnzüge in Blackpool aussehen, die Bombardier Transportation ab 2011 ausliefert

Straßenbahnen, die gut aussehen, verschönern nicht nur das Stadtbild. Sie machen auch das Fahren attraktiver und heben das Prestige des Bahnfahrers. Denn wer klettert schon gern aus einem 40 bis 50 Jahre alten Oldtimer, wie sie manche Verkehrsbetriebe ihren Fahrgästen immer noch zumuten.

Die Stadt Blackpool hat kürzlich bei Bombardier Transportation 16 Exemplare der neuen Flexity-2-Straßenbahnzüge bestellt. Es ist der weltweit erste Auftrag zu dieser Serie. Geliefert wird ab Mai 2011, gebaut werden die Fahrzeuge in Bautzen und Wien. Die Züge werden 32,5 m lang und 2,65 m breit sein, bestehen aus fünf Modulen und verfügen über drei Achsfahrwerke, ein optimiertes Wagenkastenkonzept, erhöhten Korrosionsschutz und ein verbessertes Achsfahrwerk. Das MITRAC-Antriebssystem, das Bremsenergie speichert und zum Anfahren nutzt, sowie die optimierte Klimaanlage reduzieren den Energieverbrauch. Blackpool betreibt das älteste Straßenbahnsystem Großbritanniens.

Über 450 Flexity-Niederflurfahrzeuge wurden bisher bestellt und sind hier bereits im Einsatz: Linz und Innsbruck, Lodz, Eskisehir (Türkei), Genf, Brüssel, Marseille, Valencia und Alicante. Demnächst nehmen Fahrzeuge in Palermo, Augsburg und Krefeld den Betrieb auf.

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen