Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Amsterdam, Schiphol und Rotterdam rücken etwas zusammen

07.09.09 (Europa, Fernverkehr, Personenverkehr, Strecken)

Ab heute setzt Nederlandse Spoorwegen (NS) schnellere Züge zwischen Amsterdam, Schiphol und Rotterdam auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke HSL ein.

Die Züge sind Vorläufer des im Juli vorgestellten Hochgeschwindigkeitszugs Fyra (= Feuer), der erst 2010 an den Start gehen wird. Traxx-Mehrsystem-Loks von Bombardier, die von Angel Trains Cargo geleast sind, werden Intercity-Wagen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h über die Strecke ziehen, immerhin etwa 30 km/h schneller als der bestehende Intercity. Zunächst fahren Traxx-Züge zwischen Amsterdam Hauptbahnhof, Schiphol und Rotterdam Hauptbahnhof an Werktagen, einmal pro Stunde von 7.00 bis 23.00 Uhr. An Sonn- und Feiertagen gilt ein angepasster Fahrplan. Die Reisezeit zwischen Amsterdam und Rotterdam beträgt bereits in der Anfangsphase nur 43 Minuten.

Pininfarina-Design für Benelux - die offene Nase wirkt nicht eben windschnittig  (Werkfoto)

Pininfarina-Design für den holländisch-belgischen Hochgeschwindigkeitsverkehr - doch die offene Nase wirkt nicht eben windschnittig (Werkfoto)

Die von AnsaldoBreda in Neapel hergestellte und von Pininfarina designte Züge des Typs V250 sollen dann ab der zweiten Hälfte 2010 Reisende auf der Strecke Amsterdam – Schiphol – Rotterdam – Antwerpen – Brüssel sowie der Strecke Amsterdam – Schiphol – Rotterdam – Breda mit einer Geschwindigkeit von 250 km/h befördern. Zurzeit wird der Zug auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke (HSL-Süd in den Niederlanden und L4 in Belgien) getestet und für nötige Anpassungen nach Breda zurückkehren.

Ein Kommentar

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen