Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Die erste Straßenbahn des polnischen Busherstellers Solaris ist fertig

26.10.09 (Deutschland, Europa, Innovationen, Technologien)

Die Tramino von Solaris kommt sehr schick daher  (Bild: Solaris)

Die Tramino von Solaris kommt sehr schick daher (Bild: Solaris)

Der polnische Bushersteller Solaris Bus&Coach stellte auf der Schienenfahrzeugmesse Trako in Danzig den Prototyp seiner ersten Straßenbahn vor, dem „Tramino“.

Der erste Tramino ist eine fünfgliedriger Niederflurzug mit einer Länge von 31,7 Metern, je nach Kundenwunsch sollen dreigliedrige Versionen ab 18,8 Meter Länge und Versionen mit mehr als 31,7 Metern Länge produziert werden. Die Glieder 1, 3 und 5 verfügen über je ein zweiachsiges Fahrgestell, davon Glied 1 und 5 mit Antrieb. Die Glieder 2 und 4 sind schwebend aufgehängt. Die Bahn verfügt über vier Asynchronmotoren, die jeweils über einen eigenen Wechselrichter angetrieben werden. Diese Lösung ermöglicht selbst bei einem Ausfall eines der Motoren bzw. Wechselrichter die Fortsetzung der Fahrt.

Zur Energieeinsparung ist der Tramino mit speziellen Kondensatoren ausgestattet, die beim Bremsen Energie speichern, die anschließend beim Anfahren wieder freigesetzt werden kann. Auf diese Weise kann der Stromverbrauch nach Angaben von Solaris um 20 bis 30 Prozent gesenkt werden. Das ist auch Stand der Technik bei allen Mitbewerbern.

Den ersten Auftrag zur Lieferung von sechs Tramino erhielt Solaris im März dieses Jahres von der Stettiner ÖPNV-Gesellschaft MPK Szczecin zum Stückpreis von 7,5 Mio. PLN (1,8 Mio. EUR). 40 weitere Traminos bestellte die Stadt Posen zum Stückpreis von 7 Mio. PLN (1,6 Mio. EUR).

Solaris ist mit seinen Bussen bei deutschen Verkehrsbetrieben gut vertreten und hat sich mit Hybridantrieben einen Namen gemacht. Die Räder werden elektrisch angetrieben und die Bremsenergie zwischengespeichert. Den Fahrstrom erzeugt ein Generator, der an einen kleineren, gleichmäßig laufenden Dieselmotor angeflanscht ist. So kommt ein Bus mit ca. 20 Prozent weniger Kraftstoff aus.

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen