Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Die hässlichsten Loks der Welt gehen auf die Reise – nach Großbritannien

01.10.09 (Diesellok, Großbritannien)

Die ersten amerikanischen PowerHaul-Dieselloks für Freightliner gehen nun auf die Reise von General Electric USA nach Großbritannien. Für meine Begriffe sind es die hässlichsten Neubauloks der Welt, die sich nahtlos in die englische Diesellok-Tradition der maximalen Hässlichkeit einfügen. Von Ergonomie, in Europa selbstverständlich, scheint man bei GE in den USA noch nichts gehört zu haben, wie diese Freightliner-Fotos zeigen.
Share photos on twitter with Twitpic Share photos on twitter with Twitpic Share photos on twitter with Twitpic
Ein Kommentar weist darauf hin, dass man sich auf den Führertisch legen muss, um aus dem Schiebefenster zu schauen. Der liebevoll designte Führerstand entspricht dem eleganten Äußeren, wie auch englische Eisenbahnfreunde in den Bildkommentaren bemerken: „Breathtaking alright! Takes my breath away because this has to be the worst example of industrial design applied to any railway locomotive in the UK ever! A wasted opportunity to make something look right.“ Und zu der unlackierten Lok: „No amount of paint will ever make this anything other than a beast that only a mother could love!!“ Recht hat er: Nur die Mutter selbst würde so eine Missgeburt lieben können.

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen