Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Noch mehr Bombardier-Loks aus Kassel für NJ TRANSIT

13.11.09 (Deutschland, Elektrolok, Hybridlok, Nordamerika, Personenverkehr)

Bombardier Transportation übergab gestern in Kassel die erste von insgesamt 36 Elektrolokomotiven vom Typ ALP-46A an die New Jersey Transit Corporation (NJ TRANSIT) übergeben. Die Lokomotive ist Bestandteil einer Flotten-Bestellung aus dem Februar 2008, die NJ TRANSIT für den Einsatz im Personenverkehr vorgesehen hat. Bereits seit 2002 sind Bombardier-Elektroloks bei NJ TRANSIT im Einsatz und befördern pro Tag durchschnittlich 250.000 Passagiere zwischen New Jersey und Manhattan.

Lok aus Kassel in New Jersey: ALP-46 der NJ TRANSIT (Foto: Bombardier)

Lok aus Kassel in New Jersey: ALP-46 der NJ TRANSIT (Foto: Bombardier)

„Diesen Folgeauftrag verdanken wir der hohen Qualität und Leistungsfähigkeit der ersten Serie ALP-46-Lokomotiven, die sich seit Jahren bei NJ TRANSIT erfolgreich bewähren“, sagte Peter Ammann, Vice President Sales & Marketing Locomotives, Bombardier Transportation. Diese sind die amerikanische Variante der Baureihe 101 der DB.

Die ALP-46A-Lokomotiven werden am Standort Kassel gefertigt. Sie werden die Doppelstock-Nahverkehrswagen ziehen, die Bombardier zurzeit an NJ TRANSIT ausliefert. Die Baureihe ALP-46A ist eine Weiterentwicklung der ALP-46, von denen 29 Fahrzeuge seit 2002 in New Jersey fahren. Bei der neuen Generation sind eine Reihe von Systemen modernisiert worden, so zum Beispiel die Leistungselektronik, bei der jetzt modernste Halbleitertechnologie zum Einsatz kommt. Die Höchstgeschwindigkeit wurde von 160 km/h auf 200 km/h erhöht.

Darüber hinaus wird derzeit ein neuartiger Typ von Zweikraft-Lokomotiven entwickelt. Die ALP-45DP wird den umsteigefreien Personenverkehr über elektrifizierte und nicht elektrifizierte Strecken zwischen New Jersey und New York City ermöglichen. Dies erspart den Passagieren das Umsteigen auf dem Weg nach Manhattan. Die ALP-45DP, ausgestattet mit dem Bombardier MITRAC Hybrid-Antriebssystem, ergänzt das elektrische Antriebskonzept der ALP-46A-Lokomotive um zwei Dieselmotoren. Damit werden zwei vollwertige Lokomotivantriebe in einem Fahrzeug kombiniert. Dieser Ansatz ist auch für zukünftige Fahrzeuge in Europa umsetzbar.

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen