Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Deutsche Bahn gewinnt Auftrag in Schweden

20.11.09 (Deutschland, Eisenbahn, Europa, Personenverkehr, Strecken)

Nachdem unzählige Medien mehr oder weniger genussvoll auf die Deutsche Bahn eingeprügelt haben, weil sie aus dem Ausland Konkurrenz bekommt, wird der Spieß nun umgedreht: Die DB gewinnt auch mal im Ausland.

Zug der ÖstgötaTrafiken (Foto: ÖstgötaTrafiken)

Zug der ÖstgötaTrafiken (Foto: ÖstgötaTrafiken)

Hier die Pressemitteilung:

Die Deutsche Bahn hat erstmals in ihrer Geschichte eine Ausschreibung für Schienennahverkehre im europäischen Ausland gewonnen. Die Nahverkehrstochter DB Regio Sverige erhielt den Zuschlag für den Betrieb von S-Bahn-Verkehren in der schwedischen Provinz Östergötland. Die Ausschreibung umfasst den Betrieb von jährlich 3,3 Millionen Zugkilometern ab Dezember 2010 und später 3,8 Millionen Zugkilometern. Die Laufzeit beträgt zehn Jahre, mit einer Verlängerungsoption um weitere vier Jahre.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass unser Angebot sich in einem starken Wettbewerbsumfeld durchgesetzt hat. Damit wird unsere Position als führendes europäisches Nahverkehrsunternehmen untermauert. Wir sind sicher, dass wir auch die schwedischen Fahrgäste von unserer Leistung überzeugen werden“, sagt Ulrich Homburg, Vorstand Personenverkehr der Deutschen Bahn.

In der südschwedischen Region Östergötland mit den wichtigsten Städten Linköping und Norrköping leben rund 415.000 Einwohner auf einer Gesamtfläche von 11.726 km² (etwas kleiner als Schleswig-Holstein). Die ausgeschriebene Verkehrsleistung in Östergötland ist vergleichbar mit dem ebenfalls von DB Regio betriebenen Nahverkehrsangebot in Mittelhessen (MittelhessenExpress mit 3,1 Millionen Zugkilometer).

Der Vertragsumfang beinhaltet den Betrieb der Schienenverkehre, den Bordservice und die Instandhaltung. Die erforderlichen 18 Fahrzeuge werden von den schwedischen Bestellern der Verkehre, ÖstgötaTrafiken und Jönköpings Länstrafik, zur Verfügung gestellt.

DB Regio ist mit der britischen Tochtergesellschaft Chiltern Railways bereits seit 2008 auch in Großbritannien aktiv. Neben Pendlerverkehren zwischen London und Birmingham betreibt die Deutsche Bahn auch S-Bahn-ähnliche Verkehre im äußeren Londoner Stadtgebiet und eine durchgehende Verbindung zwischen London, dem walisischen Zentrum Wrexham und der Grafschaft Shropshire.

Bei Ausschreibungen von Busnahverkehren im europäischen Ausland war die Deutsche Bahn bereits Anfang 2009 erfolgreich: DB Stadtverkehr gewann mit seinem dänischen Tochterunternehmen Pan Bus das Verkehrsgebiet Esbjerg (Ausschreibung Sydtrafik 2).

Ein Kommentar

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen