Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Bundesrechnungshof kritisiert DB-Aufsichtsratschef Werner Müller

30.01.10 (Deutschland, Eisenbahn, Europa, Großbritannien, Personalien)

Die Wirtschaftswoche berichtet über die zweifelhafte Rolle des ehemaligen Bundeswirtschaftsministers Werner Müller bei der Bahnprivatisierung und dem Erwerb der English, Welsh & Scottish Railway 2007 sowie der polnischen Güterbahn PCC 2009 durch die Deutsche Bahn. Der Bericht untersucht die Rolle des Aufsichtsrats bei der Wahrnehmung der Interessen des Bundes, also des Eigentümers. Anscheinend, so die Wirtschaftswoche, vertrat Müller eher Mehdorns Interessen.

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen