Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Zwei Straßenbahnzüge aus Brüssel nehmen an der Winterolympiade teil

21.01.10 (Marketing, Nordamerika, Straßen-/Stadtbahnen)

Brüsseler Zug auf der olympischen Kurzstrecke in Vancouver (Foto: Bombardier)

Brüsseler Zug auf der olympischen Kurzstrecke in Vancouver (Foto: Bombardier)

Im Oktober wurden die Straßenbahnzüge in Brüssel verabschiedet. Heute eröffneten Raymond Bachant, President Bombardier Transportation North America, und Gregor Robertson, Bürgermeister der Stadt Vancouver, in Vancouver gemeinsam die „Olympic Line“. Die beiden Bombardier Flexity-Straßenbahnen, die auf der Olympic Line eingesetzt werden, sind Leihgaben der Brüsseler Verkehrsbetriebe und waren nach einer zweimonatigen Reise am 07. Dezember 2009 in Vancouver eingetroffen.

Raymond Bachant lud Vancouvers Bürger und die Ehrengäste ein, die erste reine Niederflur-Straßenbahn in Nordamerika auszuprobieren. Er sagte: „Bombardier ist stolz auf die Partnerschaft mit Vancouver. Die Stadt hat eine vorbildliche Vision für nachhaltige Stadtentwicklung in Nordamerika entwickelt. Wir sind zuversichtlich, dass diese preisgekrönten Fahrzeuge zeigen werden, welch wichtige Rolle Straßenbahnen in der Zukunft des Nahverkehrs in Vancouver spielen können.“

Kris Lauwers, Stellvertretender Geschäftsführer der Brüsseler Verkehrsbetriebe STIB (Société des Transports Intercommunaux de Bruxelles), überbrachte die Grüße aus Brüssel: „Brüssel blickt auf eine lange Tradition im Straßenbahnverkehr zurück und ist diesem Verkehrsmittel immer treu geblieben. Wir freuen uns daher besonders, dieses einzigartige Demonstrationsprojekt mit unseren Fahrzeugen unterstützen zu können. Die Straßenbahnen sind bei unseren Fahrgästen sehr beliebt und außerdem für ihr Design ausgezeichnet worden.“

Bombardier Transportation und die Stadt Vancouver sind gemeinsam Sponsoren der 1,8 Kilometer langen Olympic Line, auf der Bombardier die beiden Flexity-Straßenbahnen betreibt. Vom 21. Januar bis zum 21. März 2010 werden die Fahrzeuge 18 Stunden täglich in Betrieb sein. Die Benutzung ist kostenlos. Die Züge bieten einen komfortablen Einstieg, breite Türen, große Fenster und eine modern gestaltete Innenausstattung.

Im Internet gibt es noch mehr Informationen und Bilder:
Microsite: www.vancouverstreetcar.bombardier.com
YouTube: www.youtube.com/bombardiervideos
Twitter: www.twitter.com/2010streetcar

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen