Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Polen wollen keine billigen chinesischen Loks

18.02.10 (Eisenbahn, Europa, Personenverkehr)

Die Railway Gazette meldet, dass der Warschauer Regionalverkehrsbetreiber Koleje Mazowieckie elf Elektroloks bei Bombardier bestellt hat, obwohl der chinesische Anbieter CSR Zhuzhou Electric Locomotive deutlich billiger gewesen sei.

Bombardiers Angebot umfasste 41 Mio. €, Siemens hatte 44 Mio. € verlangt, CSR Zhuzhou dagegen nur 35 Mio. €. Doch dieses niedrige Angebot wurde „aus vertragsrechtlichen Gründen“ verworfen.

Die Traxx-Lokomotiven werden Ende 2011 ausgeliefert und sollen Wendezüge befördern, die aus 2008 und 2009 gelieferten Bombardier-Doppelstockwagen gebildet sind.

Ein Kommentar

  • 1
    Lukas Iffländer:

    Tja, sieh aus würde Made in Germany doch noch was zählen.

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen