Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Frontal 21 gegen Stuttgart 21

02.03.10 (Bahnhöfe, Deutschland, Eisenbahn, Personenverkehr, Verkehrspolitik)

Was die Lebenserfahrung sagt, kristallisiert sich allmählich beim Wahnsinnsprojekt Stuttgart 21 heraus: Es ging nicht mit rechten Dingen zu, schon gar nicht mit „belastbaren“ Zahlen. Auch der Bundesrechnungshof kritisiert eine Milliardenlücke bei der Finanzierung. Die steht im Zweifelsfall, wie bei jedem Großprojekt, bei dem der Staat zahlen muss, auf tönernen Füßen und wird durch die geschaffenen Sachzwänge anschließend Milliarde für Milliarde aufgestockt. Bürger wissen das, Politiker und Bauunternehmen wissen es auch, tricksen aber herum. Alles wie immer.

Dass hier ein Kartell von Interessenten am Werk war und nicht der gesunde Menschenverstand, will die ZDF-Sendung Frontal 21 heute um 21 Uhr belegen.

Einen Vorabbericht mit Fakten und Meinungen gibt es hier.

Ein Kommentar

  • 1
    daMax:

    Ich find’s super, dass dieses Thema endlich den Weg in die „Mainstream“medien gefunden hat und dort kritisch hinterfragt wird. Ich konnte mich nicht zurückhalten und habe ebenfalls eine kleine Zusammenfassung dazu geschrieben.

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen