Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Deutsche Bahn gründet Datenschutz-Beirat

04.05.10 (Deutschland, Eisenbahn)

Die Deutsche Bahn hat sich durch die maßlose Beschnüffelung aller Mitarbeiter keinen guten Namen gemacht und gründet nun einen Datenschutz-Beirat. Das Gremium soll dem Vorstand unabhängig Anregung und Unterstützung in datenschutzrechtlichen Fragen geben. „Wir wollen mit Transparenz weiteres Vertrauen schaffen. Die Gründung des Datenschutz-Beirats ist ein klares Zeichen für die konsequente Umsetzung eines vorbildlichen Datenschutzes“, sagte Gerd Becht, Vorstand Compliance, Datenschutz und Recht.

Der Beirat ist weisungsunabhängig und setzt sich aus 12 Mitgliedern zusammen. Den Vorsitz übernimmt der Bundesvorsitzende der Verkehrsgewerkschaft GDBA Klaus-Dieter Hommel. „Der Datenschutz ist gerade für die Arbeitnehmer von höchster Bedeutung. Der Datenschutz-Beirat wird immer wieder Impulse geben, um weiter den eingeschlagenen Weg zu gehen“, so Hommel.

Besonderer Schwerpunkt der Arbeit des Datenschutz-Beirates liegt in dem vertrauensvollen und kooperativen Dialog mit der DB. An den Sitzungen werden auch verschiedene Vorstände und die Konzerndatenschutzbeauftragte teilnehmen. Der Datenschutzbeirat tagt viermal im Jahr. Er ist mit Arbeitnehmervertretern sowie Datenschutzexperten aus Wissenschaft und Wirtschaft besetzt. Die erste Sitzung wird am 17. Mai 2010 sein.

Die Mitglieder des DB Datenschutz-Beirats:

  • Klaus-Dieter Hommel, Bundesvorsitzender der Verkehrsgesellschaft GDBA
  • Günter Kirchheim, Vorsitzender Konzernbetriebsrat DB AG
  • Reiner Bieck, Vorstand Transnet Gewerkschaft
  • Norbert Quitter, stellvertretender Bundesvorsitzender GDL
  • Prof. Dr. Peter Wedde, Fachhochschule Frankfurt am Main
  • Prof. Peter Gola, Vorsitzender der Gesellschaft Datenschutz und Datensicherung e.V.
  • Prof. Dr. Jürgen Taeger, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, Rechtsanwältin, Bundesjustizministerin a. D.
  • Sylvia Schenk, Vorsitzende Transparency International Deutschland e.V.
  • Karl-Peter Naumann, Bundesvorsitzender Fahrgastverband Pro Bahn e.V.
  • Prof. Dr. Manfred Krafft, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • Prof. Dr. Helmut Krcmar, TU München

Ob das eine arbeitsfähige Truppe, Umarmungsstrategie oder eine Alibiveranstaltung ist? Ich weiß es nicht.

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen