Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Kunden zögern bei Hybrid-Lok von GE Transportation

28.06.10 (Bahnindustrie, Diesellok, Innovationen, Nordamerika, Technologien)

Überzeugt US-Eisenbahnen noch nicht: Hybridlok von GE (Foto: GE)

Wie die amerikanischen Timesnews berichten, findet GE Transportation momentan keinen Käufer für die „grüne“ Streckendiesellok Evolution Hybrid.

Die sechsachsige 4400-PS-Lok hat eine Reihe Akkus an Bord, die durch Bremsenergie aufgeladen werden und kurzzeitig bis zu 2000 PS zusätzlich aktivieren können. Das spart etwa 10 % Treibstoff und kostet einen bestimmten, nicht näher bezeichneten Aufpreis für die zusätzliche Speicher- und Regeltechnik.

Vielleicht ist das einfach zu wenig, um in einem etwas erlahmten Lokomotivmarkt in neue Loks zu investieren.

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen