Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Die Ostseeland-Verkehr ist bei den Kunden beliebt

22.07.10 (Deutschland, Eisenbahn, Marketing, Personenverkehr)

Kundenbetreuerin im InterConnex (Foto: Joachim Donath)

Dass Privatbahnen oft den besseren Service und modernere, saubere Fahrzeuge bieten, erlebe ich regelmäßig in den Triebwagen der Regiobahn Kaarst – Mettmann. Die OLA in Mecklenburg-Vorpommern kommt bei ihren Kunden auch gut an, wie die folgende Pressemitteilung belegt.

Die Kundenzufriedenheitsanalyse 2009 hat erneut gute bis sehr gute Werte für die Ostseeland Verkehr GmbH ergeben. Die OLA erzielte in Mecklenburg-Vorpommern einen Gesamtwert von 1,6 (2008: 1,54). Damit erreichte das größte private Verkehrsunternehmen im Land einmal mehr einen besseren Durchschnittswert als alle sechs Eisenbahnbetriebe im Land zusammen, der bei 1,78 liegt (2008: 1,8). Im November letzten Jahres wurden im Auftrag der Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH (VMV) rund 1.000 Fahrgäste zu 14 verschiedenen Qualitätskriterien im Schienenpersonennahverkehr befragt. Die repräsentativen Kundenzufriedenheitsanalysen werden seit 2000 einmal jährlich durchgeführt.

Die besten Werte erreichte die OLA mit 1,3 bei der Freundlichkeit und Kompetenz des Zugpersonals, 1,43 für die Pünktlichkeit und 1,47 für verständliche Informationen sowie 1,5 für das Sicherheitsempfinden und den Fahrscheinerwerb im Zug. Keinen Einfluss hat die OLA auf den Zustand und die Ausstattung der Bahnhöfe, die Anschlusssicherung sowie auf das Sicherheitsempfinden auf den einzelnen Stationen. Dort wurden ausnahmslos die schlechtesten Werte ermittelt, die sich dann auch auf die Gesamtnote der OLA auswirken.

„Unsere Stärken liegen bei unseren Mitarbeitern und im Service“, freute sich Geschäftsführer Dirk Fischer über die guten Ergebnisse. „Preiswerte und faire Snacks sowie der Ticketverkauf direkt am Platz, saubere und moderne Züge werden von den Fahrgästen honoriert. Hohe Zufriedenheit spricht sich rum und zieht weitere Fahrgäste auf den umweltfreundlichen Schienenverkehr“, unterstrich Fischer den Anspruch des privaten Verkehrsunternehmens.

In der Verantwortung von DB Station & Service: Neuss Hbf, 21. Juli 2010. Die Absperrung ist seit Monaten zerrissen und im Weg, die Anzeige seit mehreren Tagen ausgefallen. (Foto: Friedhelm Weidelich)

Allerdings empfinden die OLA-Fahrgäste den Zustand der Bahnhöfe nicht eben prickelnd. In Neuss ist seit einigen Tagen die gesamte Zuganzeige in der Durchgangshalle und auf den Bahnsteigen ausgefallen. An den stark verschmutzten und mit Flecken aller Art übersähten Treppen werden Reisende seit mehreren Monaten von Absperrungen mit zerrissenen Bändern begrüßt.

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen