Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Grandiose Idee: Polizeizug von Märklin nach Stuttgarter Vorbild

20.09.10 (Eisenbahn, Modellbahn)

Sorry, liebe Leser, wenn ich zur morgen beginnenden Innotrans erst etwas schreibe, wenn ich dort gewesen bin. So sehr halten mich Broterwerb und Stuttgart 21 auf Trab. Doch einen hab ich noch:

Bei Märklin arbeiten einige große Marketingexperten, und das stellen sie mit einem toppaktuellen Produkt unter Beweis: dem Polizeizug! Wieder einmal eine Idee mit dem Zeug zum Knaller wie schon Spy Tec. Und so typisch Märklin!

Märklin, das zeigt auch die Ausstellung Mythos_Märklin in Oberhausen, war immer auf der Höhe der Zeit und bildete aktuelle Vorbilder mit den für Spielzeug typischen Freiheiten im Modell nach.

Die Inszenierung dieses neuen Märklin-Spielzeugs „Polizeizug“ ist offensichtlich von Stuttgart 21 inspiriert. Der Bahnhof Kehl (ich habe den Bahnhofsnamen im Prospektausschnitt plump gefälscht – falls rechts nicht sichtbar, bitte Schriftgröße im Browser verkleinern) steht nur notdürftig für den abgerissenen Nordflügel, könnte aber auch die allmächtige LBBW symbolisieren. Die mobile Einsatzzentrale ist modular erweiterbar. Der Polizeihubschrauber kommt umweltfreundlich mit der Bahn. Bauarbeiter, Radlader und eine Lok mit Blaulicht (!) sowie ein ausrangierter Württemberger („Mannschaftswagen“ hinter der Lok) deuten für Kinderaugen und Sammler das Grauen an, das hinter Stuttgart 21 lauert. Die Prospektseite ist deshalb in fahlem Blaugrau gehalten, um die Endzeitstimmung mit maximalem Effekt zu vermitteln. Zur realitätsnahen Atmosphäre trägt auch die digital steuerbare Lok mit ihrem Martinshorn bei, das ja zum einmaligen Charme Stuttgarts beiträgt. Die Startpackung, die nur einmal aufgelegt werden soll, kostet 280 Euro.

Leider wurde darauf verzichtet, den täglichen Schwabenstreich-Lärm in den Sounddekoder zu integrieren, was aber nicht weiter verwunderlich ist und auch nicht mehr stört, nachdem Stille nun als neues Protestsignal gewählt wurde. Der Anstoß zum Polizeizug soll nämlich nach investigativen Schnellrecherchen eines Kollegen vor Ort von Ministerpräsident Mappus höchstpersönlich kommen. Ihm lag Märklin sehr am Herzen, weil er nie eine Modellbahn hatte (und deshalb die Nachteile von Stuttgart 21 nicht versteht). „Wer soll denn noch bei Märklin einkaufen, wenn wir jetzt mit dem Abbruch aufhören würden“, werden ihm nahestehende Mitarbeiter zitiert. „Das ist mein Beitrag für den Fortbestand von Märklin in der Hand der LBBW“, wird der mittelstandsfördernde Ministerpräsident zitiert. 5 Euro des Verkaufspreises sollen nach unbestätigten Gerüchten an die CDU Baden-Württemberg gehen, weitere 30 Cent an die Bereitschaftspolizei Göppingen für den unermüdlichen, wenn auch nicht immer freiwilligen, doch stets freundlichen Einsatz gegen die Stuttgart 21-Gegner.

Ob Märklin als Ergänzungspackung demnächst Mercedes-Benz-Mannschaftswagen im Zwölferpack mit Bereitschaftspolizei-Hundertschaften aus Göppingen herausbringen wird, ist noch ungeklärt. Die Vorbilder hat Märklin ja praktischerweise vor der Tür.

Den Originalprospekt können Sie hier bei Märklin unter „Herbst-Neuheiten 2010“ herunterladen. Für den Fall, dass Sie den Polizeizug für einen Witz halten.

6 Kommentare

  • 1
    Matthias Knezy-Bohm:

    Diese neue Startpackung „Polizei“ ist in ihrer Gesamtheit absolut debil und ein weiterer Tiefpunkt in der Geschichte von Märklin. Als vor Jahren beschlossen wurde, das Märklin wieder Kriegsspielzeug auf den Markt bringen soll, war ich entsetzt. Aber dass jetzt eine Startpackungen produziert wird, die absolut albern aussieht und zudem nichts mit der Realität zu tun hat ist irgendwie bedenklich. Nach der Zirkus Kollektion ist das von Märklin wohl der nächste Versuch jüngere Verbraucher anzusprechen. Aber muss es denn dieses Thema sein? Und muss es so lieblos umgesetzt werden? Ausserdem für dieses Geld steht Märklin in Konkurrenz mit Nintendo DS und Co und wie das ausgeht dürfte bekannt sein. Noch ein paar solche Produkte und der Ruf von Märklin ist komplett ruiniert. Ich hätte übrigens noch ein paar Ideen für zukünftige Produkte: Einen Karnevalszug, einen Notarztzug falls mal wieder ein ICE kocht und ein DB Flugzeug für den Vorstand der Bahn…
    MKB

  • 2
    HJ:

    Dass sich die „Geister“ (ist ja bald Halloween ;)) wieder mal scheiden war zu erwarten. Märklin’s Neuangebot passt auf ironisch-satirisch-sarkastische Art ausgezeichnet zum Zeitgeist der bei DB etc vorherrscht.
    Vielleicht nicht so leicht zu verstehen, aber aus weiter Ferne gesehen ist das auch wieder mal die Bestätigung: grösste Mangelware im modernen Deutschland ist eine gesunde Portion Humor! 😉 😀

  • 3
    Spielkind:

    …und Lego springt natürlich auch auf
    http://parkschuetzer.s3.amazonaws.com/assets/statements/34276/original/lego_bahnhof.jpg?1286864785

  • 4
    Karlheinz Hornung:

    Hallo,

    der Polizeizug wurde bereits im Sommer 2009 angekündigt, also lange bevor in Stuttgart die knüppelnden Anti-Revolutionswächter von der Kette gelassen wurden.

    Wobei ich echt dankbar bin dass man beim Polizeizug auf die naheliegende Soundfunktion „Sofort rechts ranfahren !“ verzichtet hat.

    Ein mittlerweile getilgter Hinweis in der Märklin Produktdatenbank zu einem Niederbordwagen mit VW Feuerwehrkäfer hatte mich mit dunkelsten Vorahnungen erfüllt :

    „Erlaubt das schnelle Erreichen des Einsatzortes.“

    Ansonsten und nicht auf Märklin sondern auf diesen Blog bezogen :

    „Weiter so !!!“

  • 5
    Friedhelm Weidelich:

    Danke für den Hinweis, aber dieser Gag mit Stuttgart 21 musste einfach sein. 😉

    Die neue Märklin-Geschäftsführung ist ja Event-erfahren und wird bestimmt dem Zeitgeist folgen. „Wasserwerfer-Zug Gorleben“ mit vielen bunten Kesselwagen wäre eine hübsche neue Spielidee. Eine Ausgabe des Grundgesetzes als Comic sollte aber beigelegt werden.

    Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man direkt darüber schmunzeln…

  • 6
    Duscholux:

    Konnte man nicht Mehdorn und Grube in den Führerstand der Lok bringen?

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen