Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Bauen auch ohne Planfeststellung

27.11.10 (Bahnhöfe, Deutschland)

Die Deutsche Bahn scheint Prinzipien zu lieben und bis zum letzten Atemzug zu verteidigen, wie die Schlichtung zeigt. Doch ebenso leicht ändert sie ihre Meinung, wie der Blick in den Jahresabschluss 2001 der Deutschen Bahn zeigt. Eine Stuttgarterin hat mich darauf aufmerksam gemacht.

Im Jahresabschluss 2001 steht auf Seite 16:

Auszug aus dem DB-Jahresabschluss 2001

Eine größere Zahl von Planfeststellungsverfahren sind noch offen, der Jurist der S21-Befürworter rechnete soeben mit noch 5 Jahren. 5 Verfahren sind durch, 2 oder 3 (oder auch ein paar mehr nach den Gegnern) sind noch nicht durchgeführt, teilweise noch nicht einmal begonnen.

Festzuhalten bleibt: Die Deutsche Bahn baut schon, obwohl Planfeststellungsverfahren nicht abgeschlossen sind.

Das ist nicht nur eine Ignoranz eigener Prinzipien, es ist auch wirtschaftlicher Unverstand. DB-Vorstand Dr. Kefer kannte dieses Prinzip heute in der Schlichtung nicht.

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen