Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Dresdens Güterstraßenbahn ist zehn Jahre alt

16.11.10 (Deutschland, Eisenbahn, Güterverkehr, Innovationen, Straßen-/Stadtbahnen)

Schon seit zehn Jahren fährt die Cargotram in Dresden (Foto: Oliver Killig)

Vor zehn Jahren, am 16. November 2000, fuhr zum ersten Mal die Cargotram durch Dresden. Seitdem transportiert die einzigartige Güterbahn täglich rund 420 Tonnen Automobilteile. Die Strecke beginnt am Logistikzentrum in Dresden-Friedrichstadt und endet nach fünf Kilometern in der Innenstadt, an der Gläsernen Manufaktur. Dort wird seit 2001 der Phaeton gefertigt.

In Zusammenarbeit mit den Dresdner Verkehrsbetrieben (DVB) hat die Gläserne Manufaktur von VW das weltweit einzigartige Konzept der Cargotram etabliert. „Das System ist inzwischen perfekt eingespielt – wir sind damit voll zufrieden!“ kommentiert Jürgen Borrmann, Standortleiter der Gläsernen Manufaktur, die Kooperation. Es ist allerdings nicht die erste Güterbahn. Güterbeförderung auf Straßenbahngleisen gab es in vielen Städten und Ländern. In Amsterdam sollte eine Güterstraßenbahn neu eingeführt werden. Außerdem gibt es Versuche oder bereits Regelbetrieb in Wien und Zürich, den aktuellen Stand kenne ich leider nicht.

Die 60 Meter lange Volkswagen-Bahn kann mit ihren fünf Wagen bis zu 60 Tonnen Zuladung tragen. Damit bringt sie ein Gesamtgewicht von 150 Tonnen auf die Waage. Die Zweirichtungs-Straßenbahn hat 20 Achsen und Asynchronmotoren mit insgesamt 912,7 kW (1.224 PS) Leistung. Die Fertigungsstätte wird siebenmal täglich beliefert. Für die Strecke auf den Straßenbahngleisen der Dresdner Verkehrsbetriebe benötigt die auf 50 km/h ausgelegte Cargotram etwa 25 Minuten. Innerhalb von 25 Minuten erfolgt auch die Be- und Entladung im Logistikhof der Gläsernen Manufaktur.

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen