Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Chinesen fahren Geschwindigkeitsrekord

04.12.10 (Bahnindustrie, China, Eisenbahn, Fernverkehr, Hochgeschwindigkeitszüge, Technologien, Triebwagen)

Die Deutsche Bahn zeigt – ausnahmsweise mal vernünftig – dass auch in diesem Winter wegen der Gefahr fliegenden Eisstücke besser nur 200 km/h fährt. Auch aus Gründen des Energieverbrauchs ist das eigentlich ein vernünftiges Tempo.

In China geht es bei der Eisenbahn weder um Energieverbrauch, Verschleiß noch um Vernunft. Das riesige Land hat der Welt etwas zu beweisen, sieht Eisenbahnen als prestigeträchtig an und soll schnellstmöglich durchquert werden. Deshalb setzt man auf Superhochgeschwindigkeitszüge, die möglichst dauerhaft über 300 km/h fahren.

Ein chinesischer Film (interessant erst ab 0:57) zeigt die Rekordfahrt vom 3.12.2010 zwischen (Peking) Hangzhou und Shanghai mit einem CRH 380A, der hier eine Geschwindigkeit von 486,1 km/h erreicht und auf Siemens-Velaro-Drehgestellen läuft.

Hier noch eine deutsche Version beim Stern.

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen