Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Exklusiv: DB führt 3. Klasse wieder ein

20.12.10 (Deutschland, Marginalien, Personenverkehr)

Wie RAILoMOTIVE erfuhr, will die Deutsche Bahn am 1.2.2011 wieder die 3. Wagenklasse einführen. “Wir wollen unseren Bahnkunden Adäquates bieten, denn unser Vorstand ist ja auch nur drittklassig”, gab sich ein Bahnsprecher, der nicht genannt werden möchte, offensiv. Außerdem sei die Einführung der 3. Klasse auch aus tariflichen Gründen notwendig, da die Preise im Fernverkehr wegen der Einnahmeausfälle infolge der Winterkatastrophe deutlich angehoben werden müssten: in der 1. Klasse um 15 %, in der 2. Klasse um 10 %. “So können wir unseren Kunden wenigstens eine preisgünstige Alternative anbieten”, ergänzte der Bahnsprecher.

Der Hintergrund dürfte jedoch ein anderer sein. Der Fahrzeugpark der DB altert zusehends und kann nicht modernisiert werden, weil die Bahnindustrie trotz harter Verhandlungen von Bahnchef Grube weiter auf ihre Mindestmarge von 2 % pocht. Mittelfristig müssen deshalb die Wagen der 2. Klasse zur 3. Klasse abgewertet werden. Stuttgart 21plus und die erforderlichen Investitionen in den überalterten Fahrzeugpark von DB Arriva in England, die neuen Züge für den ICE-Verkehr nach London und Marseille, der noch immer ausstehende Vertrag für die thailändische Flughafenbahn, fehlender Return on Investments in Katar und der Mongolei sowie die Zusammenarbeit mit der chinesischen Bahn hätten unvorhersehbar hohe Kosten verursacht, die nicht anders abgefangen werden könnten. So ist aus Bahnkreisen zu hören.

“Deutschland ist und bleibt das Brot-und-Butter-Geschäft, dabei bleibe ich”, wird Bahnchef Grube wieder einmal dazu sagen.

Die 3. Wagenklasse wurde 1956 in ganz Europa aufgegeben.

 
Get Adobe Flash player