Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Folge dem Vectron!

07.01.11 (Bahnindustrie, Deutschland, Elektrolok, Europa, Fotografie, Lokomotiven, Marketing)

Seit Jahren predige ich der Bahnindustrie: Inszeniert eure Fahrzeuge und Züge besser! Lernt von der Autoindustrie! Fotografiert eure Züge nicht auf einem verkrauteten Rangierbahnhof! Zeigt, dass Züge Hightech sind und ein attraktives Design haben.

Viel gefruchtet hat mein Reden nicht, weil: Wir haben kein Geld für Fotos, die Fahrzeuge müssen ganz schnell vom Hof, sie werden zu spät fertig.

Das leuchtet natürlich ein. Da kämpft man jahrelang um den Millionenauftrag, arbeitet zwei Jahre an dem Fahrzeug, und dann ist kein Tausender und kein Tag übrig für ein paar professionelle Werksfotos oder gut ausgeleuchtete Fotos am Bestimmungsort, wenn der Zug zusammengebaut ist. Dann macht eben der Kollege mit der Kompaktkamera schnell noch ein paar Bilder. Etwas unscharf, mit überstrahlendem Himmel und knallroten Fahrzeugen auf dem Parallelgleis, die sich munter in den Scheiben spiegeln. Kommt ja nicht mehr so darauf an. Und wir haben ja noch die tollen Simulationen im CAD-System, die sind doch ausreichend…

Ach, Bahnindustrie, warum stehst du dir selbst im Weg! (Oje, das klingt jetzt schon wie Wagners larmoyante Post an die Leser in der Zeitung, die keiner von uns je in die Hand nehmen würde.  ;-))

Tatsächlich sind schlechte Fotos ein Fehler, sozusagen Marketingversagen. Denn die eigenen Mitarbeiter würden durch gute Fotos des Endprodukts, das sie fabriziert haben, motiviert. Die Fachpresse würde sich über endlich mal brauchbare Fotos freuen und sie gern abdrucken. Die Publikumspresse würde eine Tages erkennen, dass Designer nicht nur bei Konsumprodukten und Autos die Hand angelegt haben und dass Bahnreisen chic sein kann. Und ich bräuchte nicht mehr zu predigen.

Es muss nicht immer Sonne im Rücken sein. Die moderne Eisenbahn lässt sich auch anders inszenieren. (Foto: Friedhelm Weidelich)

Als ausgesprochen innovativ muss ich deshalb die Siemens-Marketingstrategen loben, die einen Fotowettbewerb zum neuen Vectron ausgeschrieben haben. Fotografen aller Art werden darin aufgefordert, den noch spärlichen Spuren der ersten Lokomotiven zu folgen, die immerhin im Internet beschrieben werden. Hoffentlich bald aktualisiert.

Die Teilnahmebedingungen stehen hier. Bis zum 30. Juni 2011 ist noch Zeit, den Vectron-Loks mit der Kamera aufzulauern. In den nächsten Tagen wohl in Velim in der Tschechischen Republik.

Ich bin ziemlich sicher: Die Fotos werden gut.

6 Kommentare

  • 1
    Daniel Weigelt1:

    Das ist mal eine schöne Idee. Da kann man das Hobby Fotografie und die Faszination schwerer Technik schön kombinieren. 🙂

  • 2
    Tweets that mention Folge dem Vectron! /// Railomotive -- Topsy.com:

    […] This post was mentioned on Twitter by Stefan Kirsch, eisenbahn. eisenbahn said: Folge dem Vectron! /// Railomotive: Die moderne Eisenbahn lässt sich auch anders inszenieren. (Foto: Friedhelm W… http://bit.ly/dRALUq […]

  • 3
    Peter:

    Diese Wettbewerbe sind mir nur zu gut bekannt. Für mich ist dass bloss ein Versuch der Werbeabteilung von Siemens gratis an Bildmaterial zu gelangen, das sonst teuer erstanden werden müsste. Die Nutzungsrechte aller Bilder, die Hochgeladen werden, wandern gratis an Siemens. Das kann es von mir aus gesehen nicht sein.

    Bombardier schreibt ähnliche Wettberbe für die Mitarbeiter aus bei denen es als Belohnung Werbeartikel gibt. Aus meiner Sicht decken solche Entlöhnungen nicht den Aufwand für gute Bilder nicht. Die Vorbereitungen wie z.B. die Suche nach geeigneten Fotostellen ist doch etwas aufwändiger.

  • 4
    Peter:

    Aus meiner Sicht ist das nur eine unlautere Aktion von Siemens um kostenfrei an gutes Bildmaterial zu kommen. Das selbe Problem haben auch andere Branchen. Siehe hier.

  • 5
    Josef A. Preiselbauer:

    Mag sein, das SIEMENS damit gestattet wird, diese Fotos zu nutzen. Aber: In Deutschland ist Urheberrecht grundsätzlich NICHT übertragbar (Außer Erbfolge). Das heißt, das Urheberrecht bleibt auf jeden Fall beim Fotografen.

  • 6
    Stefan Kirsch:

    Siemens hat den Vectron-Fotowettbewerb um einen Monat bis zum 31. Juli verlängert. Details zur Einsendung sowie zum aktuellen Fahrplan der Loks siehe hier: http://ow.ly/5xG1q

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen