Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Vielfahrer Joe Biden wurde ein Amtrak-Bahnhof gewidmet

22.03.11 (Bahnhöfe, Nordamerika, Personenverkehr)

Der Bahnhof Wilmington, Delaware wurde Vizepräsident Biden gewidmet (Foto: Amtrak)

Am Samstag wurde der amerikanische Vizepräsident Joe Biden von Amtrak geehrt: Der Bahnhof von Wilmington, Delaware, erhielt den Namen Joseph R. Biden, Jr.. Der prachtvolle Bahnhof mit Gleisen in Hochlage wurde von Eisenbahn-Vielfahrer Biden 36 Jahre lang benutzt, als er 7000 Mal als US-Senator nach Washington pendelte und abends wieder bei seiner Familie sein wollte.

Nach zwei Jahren ist die 37,7 Millionen teure Renovierung des 1907 gebauten Gebäudes abgeschlossen. Die amerikanische Schienen-Personenverkehrsgesellschaft Amtrak nahm das zum Anlass für die Ehrung und einen Tag der Offenen Tür, an dem die historischen Wartesäle und modernisierte SEPTA-Wagen mit einer zum 40-jährigen Amtrak-Jubiläum umlackierten Lok (einer “Genesis”) gezeigt wurden. Der Bahnhof wurde von Architekt Frank Furness (1839-1912) gestaltet, der Hunderte von Eisenbahnbauten entwickelte. Wilmingon war sein letztes großes Werk.

Kurzbericht in der Huffington Post. Fotos in Delawareonline.

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen