Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Wen oder was liebt er denn?

30.10.11 (Deutschland, Eisenbahn, Güterverkehr, Marginalien, Unterwegs – Erfahrungen)

Fotografiert in Gammertingen (Foto: Friedhelm Weidelich)

Bei manchen, zum Glück wenigen Eisenbahnfreunden habe ich angesichts ihrer Kleidung und ihres Auftretens große Zweifel, ob sie noch etwas anderes als die Eisenbahn lieben.

Handelt es sich hier um eine Liebeserklärung an die Eisenbahn oder eine Frau?

Weibliche Namen bitte im Zettelkasten links hinterlassen.

2 Kommentare

  • 1
    HJ:

    Da es sich um einen europäischen Wagen handelt wurde der Vermerk eventuell von einem verhinderten Pufferküsser angebracht (Unterscheidung zwischen „I“und „J“? Nein!) :))

  • 2
    Friedhelm Weidelich:

    Das große Jott statt eines I (i) findet man hierzulande sogar auf amtlichen Tafeln und Verlautbarungen. Wahrscheinlich war der Mann im Liebesrausch, denn links vom Zettelkasten ist noch der letzte Buchstabe (A) der Angebeteten zu erkennen. Das fiel mir nicht auf, und ein Ganzfoto des Flachwagens habe ich nicht. Wurscht, sagt der Österreicher, und Bob Dylan meint: Don’t think twice, it’s alright. 🙂

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen