Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

RP-Online erklärt die Klotzbremse

23.11.11 (Deutschland, Marginalien, Technologien)

Der Medienkritiker und Journalist Stefan Niggemeier hat bis zum Überfluss die Fehlleistungen von RP-Online, dem Ableger der Rheinischen Post in Düsseldorf, auf die Schippe genommen. Ich spare mir weitere Anmerkungen zur CDU- und Immobilieninvestoren-Hörigkeit dieser Zeitung, die einer Landeshauptstadt unwürdig ist.

Die fachliche, orthographisch und journalistischen schwachen Beiträge kommen aber nicht nur gehäuft aus der Düsseldorfer Lokalredaktion, sondern schon mal aus der Provinz, wie ich bei einem Twitterer entdeckt habe. In Emmerich erklärte ein RP-Redakteur das Wesen und wundersame Wirken der Klotzbremse an Güterwagen so – vielleicht hat es ihm der DB-Pressesprecher auch so erklärt:

Die alten Züge fahren noch mit Stahlbremsen, die das Problem haben, dass sie auf den Schienen reiben und dazu führen, dass kleine Teile Metall abgerieben werden. Die wiederum bleiben an den Rädern des Zuges hängen und sorgen dafür, dass die Bahn unrund und eben laut fährt.

Super erklärt! Und bei scharfen Bremsungen eines Autos stinkt es nur deshalb nach Gummi, weil der Fahrer seinen Bremsschuh bis auf die Straße durchgedrückt hat, gell?

Ein Kommentar

  • 1
    HJ:

    Moment mal: wann geht der Karneval los? 😀

    Übrigens auch nicht viel schlimmer als was der Tage in gewissen Foren läuft! 😉

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen