Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Stuttgart 21 und Volksabstimmung

27.11.11 (Bahnhöfe, Deutschland, Marginalien, Schweiz, Verkehrspolitik)

Joe Bauer, der wahrscheinlich einzige Gegner des tiefergelegten, schrägen Untergrund-Kleinbahnhofs bei den Stuttgarter Nachrichten, schrieb einen bitterbösen Kommentar zu dem perfiden Versuch des Stuttgarter Oberbürgermeisters Schuster, mit Steuergeld und einem persönlichen Brief an die Stuttgarter Bürger seine Meinung und die seiner politischen Kumpane  und Vetterles durchzudrücken. Schuster ist unbelehrbar, ebenso wie Mappus, dem die Kollegin Melanie Amann in der FAZ einen schönen Artikel widmet, der die These stützt, dass dieser badische Egomane wohl nicht ganz freiwillig Merck verlassen hat. Egomane Persönlichkeiten scheinen nicht nur in Berlin und München einen fruchtbaren Boden zu finden sondern auch in Stuttgart. Woanders ist man flexibler, einsichtiger und liberaler.

In Baden-Württemberg ist vieles anders, und deshalb heißt der Volksentscheid dort Volksabstimmung. Und damit bloß keiner auf die Idee kommt, so etwas zu wollen, hat die Jahrzehnte absolutistisch regierende (und noch heute so denkende) CDU mit ihren zahlreichen Sonnenkönigen, vom Marinerichter bis zum Firmen kaufenden Undemokraten, die Hürden besonders hoch gelegt. Zumal das Ergebnis in keiner Weise verbindlich ist, denn der Landtag hat auch dann das Sagen.

Mir scheint der Begriff Volksabstimmung deshalb ganz bewusst gewählt worden zu sein:

Bei einer Volksabstimmung wird das Volk so abgestimmt, dass es anschließend besser klingt.

Bei einem Volksentscheid würde das Volk wirklich entscheiden. (Wie in der Schweiz.)

 

Ein Kommentar

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen