Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Märklin-Modelleisenbahnen als Wertanlage

22.02.12 (Modellbahn)

Zwei Gründe, mal einen Stopp beim Boxenstop in Tübingen einzulegen:

Noch bis Ende März wird hier die 120-jährige Geschichte der Märklin Spur 1 gezeigt, nebst herrlich nostalgischen H0-Anlagen mit dem blauen Trafo, an denen man sich Kindheitserinnungen an die Blechgleise, funkensprühende Skischleifer und die schnarrenden Allstrommotoren wiederholen kann.

Was das „alte Zeug“ wert ist, erläutern unter dem Motto Sammeln – Passion und Investition – Spielsachen als Wertanlage am kommenden Freitag, den 24. Februar 2012, gleich drei Experten:

  • Roland Gaugele, langjähriger Pressesprecher und Markenverantwortlicher bei Märklin und Kurator der Modelleisenbahn Sonderausstellung im Boxenstop
  • Bernhard Bachor, Sammler und profunder Kenner von Märklin Spur 1
  • Stephan Unser, ehemaliger Geschäftsführer bei Märklin

Details zum Programm finden Märklin-Begeisterte hier.

Für so ein seltenes Blechmodell des Stuttgarter Hauptbahnhofs von Märklin bezahlte kürzlich ein Sammler 4.900 € (Foto: Weidelich)

 

 

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen