Railomotive

Eisenbahn-Blog Friedhelm Weidelich – Fachjournalist

Entgleisungen in Stuttgart Hbf geklärt

01.05.14 (Bahnhöfe, DB, Deutschland, Gleisbau und Wartung)

Wie die Kontextwochenzeitung berichtet, sind die drei Entgleisungen an der Doppelten Kreuzungsweiche (DKW) im Stuttgarter Hauptbahnhof nun einigermaßen aufgeklärt. „Einigermaßen“ deshalb, weil die Deutsche Bahn offenbar beteiligte Puffer verschwinden ließ und deshalb nicht mehr jedes Detail nachvollziehbar war.

Besonders freut mich, dass Kollege Jürgen Lessat diesen Eisenbahnblog und meine spöttische Bemerkung zitiert, die den grenzwertigen Gleisplan der Fähigkeit eines dreijährigen Brio-Bahners zuschreibt. Der Gleisplan mit dem Knick hinter der doppelten Kreuzungsweiche ist, wie Leser „Nome“ ausführlich in einem Kommentar zu meinem Beitrag beschrieben hat, durchaus noch im Rahmen des Zulässigen, um mit 40 km/h befahren zu werden. Laut Untersuchungsbericht lag aber auch eine Unregelmäßigkeit an der DKW vor, so dass die drei Entgleisungen durch Grenzwertüberschreitungen zwangsläufig waren.

Meine Vermutung, dass es zu einer Überpufferung gekommen ist, hat sich übrigens voll und ganz bestätigt. Manchmal zahlen sich eben nicht nur minimale Erinnerungen an den Physik-Unterricht aus, sondern auch die Erfahrung mit großen Modellbahnen, die sich kaum anders verhalten als das Vorbild im Maßstab 1:1.

Das in unangenehmem Bürokratendeutsch geschriebene Gutachten findet sich hier als PDF.

 

 
Get Adobe Flash player

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen